Supercharger

Verdopplung der Tesla-Supercharger: von 5.000 auf 10.000

Verdopplung der Tesla-Supercharger: von 5.000 auf 10.000

Ein Tesla lädt an einer Superchargerer-Ladesäule. Hier steht eine Verdopplung der Ladesäulen an.
Bald soll es doppelt so viele dieser Supercharger geben.

Über 400.000 Interessenten haben sich das Model 3 schon vorgemerkt. Die Vorfreude bei den Tesla-Fans ist riesig. Damit dieser Enthusiasmus nach Marktstart im Sommer 2017 vollends ausgelebt werden kann, wollen die Verantwortlichen um Tesla-Chef Elon Musk bis dahin alle potentiellen ‚Störfaktoren’ ausschalten.

Zu letzteren gehört möglicherweise auch das noch begrenzte Supercharger-Netzwerk. Dieses soll ordentlich ausgebaut werden, wie Tesla Motors auf seinem offiziellen Blog verspricht. Bis zum Jahresende soll die Anzahl der eigenen Ladestationen weltweit verdoppelt werden. Konkret bedeutet das die Installation von weiteren 5.000 Superchargern, sodass den Tesla-Fahrern letztlich 10.000 davon zur Verfügung stehen werden. Die Anzahl der in Deutschland geplanten Supercharger ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Laut dem letzten aktuellen Stand im November 2016 können deutschlandweit 287 Ladestationen verzeichnet werden.

Mit dem Zuwachs durch das neue Model 3 ist eine Erweiterung des Ladenetzwerks unabdingbar, zumal dem kalifornischen Elektromobilhersteller ein stressfreies Laden ohne längere Wartezeiten besonders am Herzen liegt. Damit steht für die Tesla-Liebhaber einem entspannten Fahrspaß nichts mehr im Weg!

 

Quellen: