AllgemeinEMobility-News

Industrie warnt vor Rohstoff-Knappheit durch Elektroautos

Industrie warnt vor Rohstoff-Knappheit durch Elektroautos

Deutschland, Frankreich, Niederlande und England – viele Länder befinden sich derzeit in der Diskussion über eine Senkung der CO2-Emissionen und in dem Zuge Subventionierung der Elektroautos. Die Tage der Verbrennungsmotoren sind gezählt, meinen Experten. Seit den Diesel- und Abgasskandalen werden immer mehr Elektroautos produziert und binnen weniger Jahre ist die Anzahl der E-Autos stark gestiegen. Mehr Elektroautos bedeutet auch mehr Batterien, in denen unter anderem Lithium, Kobalt und Grafit verbaut sind. Diese Rohstoffe werden knapp, somit tauchen einige Probleme auf, die so bisher nicht erkannt wurden.

Seltene Erden werden importiert

Tesla Verleih Regensburg, Thema Elektromobilität
Im Salzsee Boliviens schlummern die größten Lithiumreserven

Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung belegt, dass sich die Nachfrage an Lithium, Rhenium, Terbium und Dysposium bis zum Jahr 2035 mehr als verdoppeln wird. Der an E-Autos wächst jedoch derzeit schneller, als die Kapazität bei der Förderung. „Made in Germany“ wird es voraussichtlich nicht mehr geben, solange keine ausreichende Versorgung der Rohstoffe garantiert ist. Die Folge ist klar, jedes Land will die besten Rohstoffreserven haben und die besten Bedingungen dafür aushandeln, ein globales Wettrennen hat begonnen. Wenn einige Länder auf Importe angewiesen sind, können die Minenbetreiber ohne Probleme die Preise anheben und diktieren.

Beschaffungsrisiken drohen

Eine Herausforderung ist die Beschaffung der Rohstoffe. Die Angebote sind auf wenige Länder konzentriert, rund 60 % der globalen Nachfrage nach Kobalt kommt aus dem Konto, 70 % des Grafits aus China. Ähnlich sieht es bei Lithium aus, das aus gerade mal drei Ländern Südamerikas abgebaut wird. Sage und schreibe vier Anbieter gibt es dort, die dementsprechend die Preise kalkulieren können. Nicht nur die Monopolstellung könnte problematisch werden, auch die politischen Risiken in manchen Ländern.

 

 

Quellen:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/elektromobilitaet-elektroauto-rohstoffe-knappheit-lithium

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/elektromobilitaet-deutschland-braucht-die-volle-ladung-a-1179686.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article170960155/Die-gefaehrliche-Nebenwirkung-des-E-Auto-Booms.html

https://www.tah.de/welt/afp-news-single/industrie-warnt-bei-elektroauto-boom-vor-rohstoffknappheit.html

http://www.dw.com/de/industrie-warnt-vor-rohstoff-knappheit-durch-elektroauto-batterie/a-41534712